Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand     
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer
Tipp: Bitte geben Sie einen kurzen Kommentar ein,
dann erscheint der Artikel mit Bild.

Jelly Royale

Krebserregende Spielzeugserie

9.95 €
Preis inklusive MwSt.
  • Die Serie "Jelly Royale" ist bei Eva NICHT erhältlich
  • Sie enthält krebserregende Weichmacher sogenannte Phthalate
  • Es handelt sich um gesundheitlich äußerst problematische Verbindungen, da sie im Verdacht stehen, wie Hormone zu wirken und beispielsweise Unfruchtbarkeit beim Mann hervorzurufen.
  • Jelly Royale ist u.a. als Dildo, Butt Plug und Doppeldildo (Barcode: 7 176600 015048) erhältlich
Gefährliche Weichmacher im Spielzeug

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Artikel keine gefährlichen Weichmacher enthalten, die krebserregend sein können.

Eva möchte aus diesem Grund vor dem gewählten Artikel warnen. Laut einer Studie von Greenpeace enthalten diese Artikel hohe Dosen von Weichmachern und Lösungsmitteln wie Cyclohexan, Toluol und Tetrahydrofuran.

Um sicher zu gehen, kaufen Sie nur Spielzeuge, die von Eva ausgewählt wurden. Eva führt nur Artikel, bei welchen der Hersteller die Unbedenklichkeit bescheinigt hat.

Lesen Sie auch diesen Artikel zum Thema:

Stern.de Artikel vom 08.09.2006

Das niederländische Institut TNO hat im Auftrag von Greenpeace Niederlande acht verschiedene handelsübliche Sexspielzeuge untersucht und dabei ein schockierendes Ergebnis erhalten.

Sieben von acht geprüften Toys enthalten hohe Konzentrationen an gefährlichen Weichmachern, so genannten Phtalaten. Phtalate werden verwendet, um PVC geschmeidiger zu machen.

Erst vor einem Jahr hatte die Europäische Union die Verwendung solch schwer abbaubarer Weichmacher in Kinderspielzeug verboten. Sie führen zu Störungen des Hormonhaushalts und der Leber- und Nierenfunktion und stehen in Zusammenhang mit Unfruchtbarkeit. Zudem haben sie eine krebserregende Wirkung.

Bart van Opzeeland, der bei Greenpeace Niederlande verantwortlich ist für die Kampagne gegen giftige Stoffe, nennt das Ergebnis skandalös: "Es ist unglaublich, dass solche Stoffe dennoch in Spielzeugen für Erwachsene verarbeitet wird. Wir haben in den vergangenen Jahren viele Produkte untersucht, aber so hohe Konzentrationen haben wir noch nie vorgefunden."

In sieben der acht geprüften Sexspielzeuge wurden Phtalat-Konzentrationen von 24 bis 51 Prozent gefunden. Letzterer Wert entspricht der Hälfte des Gewichts des Spielzeugs.

Die EU hatte die Phtalate in Kinderspielzeugen wie Beißringen verboten; es ist daher umso schockierender, dass die Stoffe dennoch in Sexspielzeug, das auch in den Körper eingeführt wird, enthalten sind.

Auf der Liste der untersuchten Toys fanden sich der "Crystal Jelly Double Dong", der "Tarson High Tech Stimulator" und "Cyber Pussy".

Nimmt man die Ergebnisse der Durex Global Sex Studie von 2005 als Grundlage, so darf man annehmen, dass sich diese oder ähnliche Geräte in einem Fünftel der deutschen Haushalte wieder finden.

Van Opzeeland dringt daher auf eine Verschärfung der Gesetze: "Es wird Zeit, dass die EU Gesetze schafft, die die Verwendung solcher Stoffe verbietet. Nur so kann die Verschmutzung und die Gefahr ein Ende nehmen."

Im Falle des Verbots von Phtalaten in Kinderspielzeug hatte die Industrie umgehend reagiert. Kurz danach wurde ein Ersatzmittel eingesetzt. Dies muss nun auch für das Spielzeug für Erwachsene umgesetzt werden.

Billigeren Preis melden

Sie haben dieses Produkt woanders günstiger entdeckt? Einfach melden - Eva macht Ihnen ein Angebot!
Der Artikel

Jelly Royale

kostet im Internet bei
nur

Warum bei Eva einkaufen?

  • Bestellen ohne Risiko - 1-monatiges Rückgaberecht, ohne Angabe von Gründen
  • Höchster Sicherheitsstandard - durch SSL-verschlüsselte Datenübertragung
  • Schneller Kundenservice: Einfach E-Mail an petra@eva.de inkl. Rückrufservice
  • Vertrauensvoller Partner seit 2003
  • Notwendige Marken-Batterien IMMER GRATIS enthalten
  • Eva Aktion: 5 Euro Gutschein AUTOMATISCH bei Ihrer Anmeldung (einlösbar ab 25 Euro Warenwert)
  • Schneller Versand im neutralen Paket OHNE Absender